Weiterbetrieb Transporthubschrauber CH-53
22.03.2017

Weiterbetrieb Transporthubschrauber CH-53


Für 135 Millionen Euro hat das Bundesamt für Ausrüstung, Informationstechnik und Nutzung der Bundeswehr (BAAINBw) Airbus Helicop­ters Deutschland mit der Obsoleszenzbeseitigung bei den Hubschraubern CH-53 GS und GE beauftragt. Mit Obsoleszenzen werden Teile beschrieben, die auf Grund von Überalterung oder weil der Hersteller die Produktion von Ersatzteilen eingestellt hat, ausgetauscht werden müssen, um einen Weiterbetrieb zu gewährleisten.Die Serienumrüstung erfolgt mit sechs Hubschraubern pro Jahr bis 2022.Bereits seit 1972 ist der Hubschrauber im Dienst der Bundeswehr. Bei den 26 Hubschraubern der Varianten GS und GE werden nun Obsoleszenzen im Bereich der Flugregelanlage, der Navigation und der Kommunikation behoben. Mit den nun in Auftrag gegebenen Maßnahmen werden die Hubschrauber der Truppe noch bis 2030 zur Verfügung stehen können und haben dann das Dienstalter von 50 Jahren überschritten.Die Bundeswehr will 66 CH-53 in Nutzung halten, davon 40 des modernisierten Typs CH-53 GA, der seit 2012 der Truppe zuläuft.


Suche

Sie suchen einen bestimmten Artikel oder ein Schlagwort? Dann nutzen Sie unsere Archiv-Suche.

CD-ROM

CD ESuT 2013

Die kompletten Jahrgänge Europäische Sicherheit & Technik werden auch als CD-ROM veröffentlicht.

Erhältlich sind die Jahrgänge 2012 und (ab Februar 2014) 2013.

Im Shop können darüber hinaus die kompletten Jahrgänge 2011 der beiden Vorgängerzeitschriften Strategie & Technik und Europäische Sicherheit sowie die Jahrgänge 2001 bis 2010 von Strategie & Technik bestellt werden.

Mittler Report Verlag GmbH • Baunscheidtstraße 11 • D-53113 Bonn • Telefon (02 28) 35 00 870 • info@mittler-report.de